Tango aktuell:

Liebe Gäste und Tangoschülerinnen, Tangoschüler des Cafetin de Buenos Aires

Der Regierungsrat hat angesichts der epidemiologischen Entwicklung die Massnahmen zur Eindämmung von Covid-19 an exponierten Orten angepasst. Die Anpassungen betreffen Gastronomiebetriebe, Clubs und Veranstaltungen.

In Tanzlokalen gilt ab 19. Oktober 2020 im Innenbereich neu generell eine Maskentragpflicht.


Was weiterhin gilt:

  • Einhalten der Hygieneregeln (Händewaschen, Handdesinfektion, regelmässige gründliche Reinigung von Trainingsgeräten, Ballettstangen, Böden, Türfallen etc.).
  • Grundsätzlich sind die Regeln des BAG zum social distancing zu beachten.
  • In sämtlichen Tanzanlässen und im Tanzunterricht kann wieder mit Körperkontakt gearbeitet werden, sofern die Namen und Kontaktdaten der Teilnehmer*innen nach Datum, Klassen-/Gruppeneinteilung sorgfältig protokolliert werden (Contact Tracing). Diese Informationen sind während mindestens zwei Monaten aufzubewahren.
  • Eine Vermischung von Gruppen ist nach Möglichkeit zu vermeiden, um das Contact Tracing gewährleisten zu können (z.B. feste Klassen im Tangounterricht, im Falle von Milongas sind Partnerwechsel zu vermeiden)
  • Für Tangokurse gilt gemäss Schutzkonzept von Dance Suisse: In allen Räumen (Eingangsbereich, Garderoben etc.) herrscht Maskenpflicht; während des Trainings / der Probe / des Unterrichts kann auf Masken hingegen verzichtet werden. 

Grundregeln:

  1. Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Tanzanlass oder Training teilnehmen. Sie bleiben zu Hause resp. begeben sich in Isolation. Sie rufen ihren Hausarzt an und befolgen dessen Anweisungen. Das Cafetin und die weiteren KursteilnehmerInnen sind umgehend über die Krankheitssymptome zu informieren.
  2. Alle Personen im Cafetin de Buenos Aires reinigen sich regelmässig die Hände.
  3. Die Personen im Cafetin de Buenos Aires halten in der Regel Abstand zueinander und der Kontakt vor und nach dem Tanzen ist auf ein Minimum zu reduzieren.
  4. Wir sorgen für die bedarfsgerechte regelmässige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen nach Gebrauch, insbesondere, wenn diese von mehreren Personen berührt werden.
  5. Besonders gefährdete Personen (Risikogruppe) sind auf die Risiken bei Teilnahme am Tanzunterricht oder Tanzanlass aufmerksam zu machen. Sie nehmen auf eigene Verantwortung teil.
  6. Alle Gäste und Kursteilnehmer*innen werden über die Vorgaben und spezifischen Massnahmen informiert.

Donnerstag bis Sonntag 17-21 Uhr: Milonga und Practica, Eintritt: 15.- CHF

078 785 04 60 oder info@elartesano.ch


Das ausführliche Schutzkonzept findest du hier.

Das Schutzkonzept liegt auch ausgedruckt am Eingang des Lokals und ist neben der der Toilette aufgehängt.